Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Berner Sennenhunde VON HIMMELBLAU
Anerkannte Zuchtstätte des FCI und ÖKV
0660/5633888 / simone.url@aon.at
CIMG1563.JPG
Checkliste Welpenkauf Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Leben mit einem Hund zu teilen, sollten Sie bedenken, dass es nicht egal ist, woher Sie Ihr neues Familienmitglied holen. Die ersten Wochen sind die wichtigsten im Leben eines Hundes. Versäumnisse in dieser Zeit kann man nicht oder nur sehr schwer wieder aufholen! Wählen Sie daher den Züchter sorgfältig aus: die Verantwortung für das Leben Ihres neuen Familienmitgliedes beginnt bereits bei der Auswahl des Züchters! * Niemals Welpen aus dem Kofferraum“! Meist wurden diese Tiere unter schlimmen Umständen in Zuchtfabriken“ geboren. Sie unterstützen mit dem Kauf des einzelnen Welpen den Hersteller“ der Ware Hund. Welpen aus solchen Fabriken sind meist krank. Der niedrige Preis wird durch die Tierarztkosten bald wieder aufgehoben! * Kaufen Sie keinen Welpen, ohne die Mutter und die Zuchtstätte gesehen zu haben. Lassen Sie sich alle nötigen Unterlagen der Elterntiere zeigen (Gesundheitszeugnisse, z. B. Hüftröntgenbefund, Abstammungsnachweise usw.) * Sehen Sie sich mehrere Züchter an, machen Sie sich ein Bild von der Zuchtstätte! Sind die Welpen lebhaft und sauber, ist die Mutter zutraulich? Interessiert sich der Züchter für Ihre Lebensumstände, so wie Sie sich für die Lebensumstände seiner Welpen interessieren? Ein guter Züchter will wissen, an wen er seine Welpen weitergibt! * Kontrollierte Zucht heißt: nur wenn die Welpen österreichische Abstammungsnachweise des VSSÖ / ÖKV besitzen, haben Sie die Garantie, dass die Elterntiere sorgfältig durch den VSSÖ auf ihre Gesundheit geprüft und zur Verpaarung zugelassen wurden. Alle Schweizer Sennenhunde, die in Österreich in der offiziellen Rassehunde-Zucht eingesetzt werden sollen, müssen vorher auf einer Körung des VSSÖ angekört worden sein, der Züchter zeigt Ihnen gerne die entsprechenden Unterlagen. Für Österreich gilt: Nur Welpen mit ÖKV-Papieren werden von der F.C.I. als Rassehunde anerkannt.